10. November 2012

TIA - This Is Africa, 1


Please don´t worry, we are fine and enjoying our tour. We would have updated our blog already a while ago if... yes, if communications technology would have allowed us to. We are still learning to be more and more patient (admitted, patience is not necessarily one of our main strengths, but we are working on it, at the moment more involuntarilyJ). Either there is no (or extreme slowly) internet access, or no power, or both. In case both is available, this pleasant state could change quickly within just a few minutes. I have great respect for everyone who has to work with the internet under these circumstances day-to-day and who does this even gladly and calmly.



TIA: This Is Africa, is a well-known saying here in Africa, mainly used sympathetically when you can react either eagerly, ignorantly, annoyed, or simply relaxed. What´s the point? Then the contract is going out only tomorrow. Or the day after tomorrow. Or even later. It´s not the end of the world. Spot-on. And both of us, we keep focusing on the African serenity!

Meanwhile we arrived in Mbeya, a nice town with about 300,000 residents in the South of Tanzania. It is lovely located at a height of 1,700 m at the foot of the Mbeya mountains (partly up to 2,800 m high). Here I can eventually update our blog, at least up to our visit to Moses in Lilongwe. Well, if you like, please also have a look at our other new posts:

  • Lesson
  • Relaxing Bvumba Hills
  • Expensive. More Expensive. Tony!
  • Sunday at Mike´s Place
  • Sacred Baobab Tree
  • Hot Area
  • A Warm Welcome, but...
  • Country of the Smile, of Busy People and Bicycles in Africa
  • Did you know that... (Malawi)
  • Beach Life at the Lake Malawi
  • Sneak Preview Moses


Keine Sorge, uns geht es sehr gut, wir genießen unsere Tour. Wir hätten auch zwischenzeitlich schon längst unser blog aktualisiert, wenn ..... ja, wenn es denn technisch möglich gewesen wäre. Wir lernen, uns noch stärker als bisher in Geduld zu üben (zugegeben, nicht unbedingt eine der größten Stärken von uns beiden, aber wir arbeiten daran - momentan allerdings eher unfreiwilligJ). Entweder es gibt keinen (oder nur extrem langsamen) Internet-Empfang, oder es ist mal wieder Stromausfall, oder beides. Haben wir Strom und Internetzugang, kann dieser erfreuliche Zustand jedoch innerhalb von Minuten wieder vorbei sein. Ich habe allergrößten Respekt vor jedem, der unter diesen Umständen tagtäglich mit dem Internet arbeiten muss und dies auch noch mit Freude und Gelassenheit tut.

TIA: This Is Africa, ist hier ein geflügeltes Wort. Es wird meist in den Fällen liebevoll eingesetzt, in denen man entweder ungeduldig, unverständig, verärgert reagieren kann, oder halt gelassen. Was soll´s, dann geht der Vertrag erst morgen raus. Oder übermorgen. Oder noch später. Davon geht die Welt auch nicht unter. Stimmt. Und wir beide üben uns jetzt noch weiter in afrikanischer Gelassenheit!


Wir sind inzwischen in Mbeya angekommen, einer netten Stadt mit ca. 300.000 Einwohnern im Süden Tansanias. Sie ist herrlich auf einer Höhe von 1.700 m am Fuße der Mbeya-Berge (teilweise über 2.800 m hoch) gelegen. Hier kann ich endlich unser blog updaten, zumindest bis zu unserem Besuch bei Moses in Lilongwe. Also wenn ihr mögt, schaut doch auch in unsere anderen neuen Posts:


  • Denkzettel
  • Relaxing Bvumba Hills
  • Teuer. Teurer. Tony!
  • Sonntag bei Mike
  • Heiliger Baobab
  • Eine heiße Gegend
  • Ein freundlicher Empfang, aber...
  • Land des Lächelns, der fleißigen Menschen und Fahrräder in Afrika
  • Wusstet ihr, dass ... (Malawi)
  • Strandleben am Lake Malawi
  • Sneak Preview Moses

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen