10. November 2012

Sunday at Mike´s Place / Sonntag bei Mike


We met Mike in Patrick´s restaurant in Mutare when we were asking for the name of a cute colorful lizard. Mike was born in Zimbabwe, his father is from Austria, his mother from Italy. He speaks seven languages. Mike knows a lot of interesting, fascinating and touching stories and we cannot stop listening to them.  Hence we meet again the next day, also as he is supporting passionately the wildlife project WEZ Manicaland Cecil Kop Nature Reserve, with two elephants amongst other wild animals. 

We have visited the Nature Reserve before with Patrick and can stay there now overnight with our camper. The next morning we are invited by Mike, his wife Beatrice and their son Philippe. We are sitting on the terrace of an old colonial style house, enjoying cold drinks, the view into the fantastic park with huge blossoming trees and listening to the stories of Mike. In 1984 he and Beatrice drove down with an old Borgward from Munich to Zimbabwe, through the Sahara/Chad, Niger, Congo etc. Real fascinating stories. Having an amazing day we laugh a lot and enjoy the fact that again we met wonderful, kind people.


1984, Mike and Beatrice in their old Borkward on the way from Munich to Zimbabwe, here: Sahara
1984, Mike und Beatrice in ihrem alten Borkward von München nach Simbabwe, hier: Sahara

walking down the travel memory line
in Reiseerinnerungen schwelgen




repainted to be used in a film, and it is still driving & driving & driving....
umlackiert für einen Filmeinsatz, und er läuft & läuft & läuft...
Mike Hitschmann hatten wir in Patricks Restaurant in Mutare kennen gelernt, als wir nach dem Namen eines bunten Lizards fragten. Mike ist in Zimbabwe geboren, Vater Österreicher, Mutter aus Italien.  7-sprachig. Er hat uns interessante, spannende und bewegende Geschichten zu erzählen.  Wir können gar nicht genug hören. So treffen wir uns am anderen Tag wieder, zumal Mike das Wildlife-Projekt WEZ Manicaland Cecil Kop Nature Reserve mit u.a. zwei Elefanten mit Leidenschaft unterstützt. 


one of Mike´s pets
eines von Mikes Haustieren

Diesen Park hatten wir zuvor mit Patrick besichtigt. Nachdem wir nun dort auch mit unserem Camper übernachten können, sind wir morgens bei Mike, seiner Frau Beatrice und ihrem Sohn Philippe eingeladen. Wir sitzen in einem alten Kolonialstilhaus auf der Terrasse, genießen bei kühlen Getränken den fantastischen Park ihres Hauses mit hohen blühenden Bäumen und lauschen den Geschichten von Mike. 1984 ist er mit Beatrice in einem alten Borgward LKW von München bis nach Zimbawe gefahren. Durch die Sahara/Tschad, Niger, Kongo etc. Echt spannende Geschichten. Wir lachen viel, haben einen superschönen Tag und wieder total nette Menschen kennengelernt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen