19. August 2013

"The Haven" on the River Nile / "The Haven" am Nil




And then? We are heading to Jinja, second largest town in Uganda on the north shores of Lake Victoria. Only another 20 km in northern direction along the river Nile we finally arrive at "The Haven". This is the lodge of our friend Rainer and his live-in partner Christina. They are waiting for us yet for a long time. 

We are very happy to see each other again. There is a lot to talk about and for us also to gaze: little daughter Lilly (we have seen only pictures of her so far), the stunning situated lodge with campsite, which Rainer has build up over the last years, up to the young bushbuck Majo. He came as a little injured orphan to Rainer and Christina. Tenderly they brought him up on the bottle. 


Group portrait with dogs: we three together with Rainer, Christina and their dog Rex
Gruppenporträt mit Hunden: wir drei zusammen mit Rainer, Christina und ihrem Hund Rex
Two little beauties under the shrub
Zwei kleine Beauties unter dem Busch
Lilly and Momo face to face - well, at least to 50 %...
Lilly und Momo Auge in Auge - okay, aber zumindest zu 50 %...
Who is not fascinated by bushbuck Majo?
Wer ist nicht fasziniert von Buschböckchen Majo? 


Meanwhile Majo is about one year old and the highlight at the lodge, notably for kids. That is saying something for here we find a world of birds which makes ornithologists’ hearts leap for joy. Last but not least "The Haven" offers a view onto the first rapids of the White Nile that can only be described as spectacular. Well done, Rainer!

Best Campsite in East Africa



We were already told by travellers under way, and now we hear it again: "The Haven" is said to be the best campsite in East Africa. This we can only confirm, and it is not a favor for our friend Rainer, there is no need for it: => the location: straight on the tread of the river with direct view onto the Nile, => the plot: big, well-kept lawn with enough shady trees, => the facilities: BBQ area with water, electricity supply and several fireplaces, => the ablution block: nicely built, spacious, clean, hot water showers, => the extras: facilities and service of the lodge can also be used, such as bar, restaurant, WiFi, swimming pool, laundry service etc. Who wouldn’t like to stay here for longer?


When Martin is laughing that way, it is always infectious for me
Diese Lache von Martin ist für mich einfach ansteckend, ausnahmslos
What a surprise: On a road in Jinja we meet again Johan and his Voetspore-team
Welch eine Überraschung: Auf der Straße in Jinja treffen wir wieder Johan und sein Voetspore-Team
New signboards for "The Haven"
Neue Beschilderung für "The Haven"
And you can see the rapids here too, just look into the window.
Und ihr könnt hier auch die Stromschnellen sehen, schaut nur mal ins Fenster.
Campsite direct at the tread of the Nile
Campsite direkt am Hochufer des Nils
Photographer: Momo? No, selftimer;-)
Der Fotograf: Momo? Nein, Selbstauslöser;-)
"The Haven", seen from the waterfront
"The Haven", vom Nil aus gesehen
One of the countless beautiful birds here
Einer der zahlreichen faszinierenden Vögel hier
A "frog prince" from the Nile...
Ein "Froschkönig" vom Nil...
... loves to hang around with us: so tiny little and so perfect!
... kommt immer wieder an, springt sogar auf den Bildschirm meines Mac's:
so winzig klein und so perfekt!

"The Haven" am Nil


Und dann? Geht es in vier Stunden nach Jinja, zweitgrößte Stadt Ugandas, am nördlichen Ufer des Viktoriasees gelegen, und von dort noch einmal rund 20 km weiter gen Norden, am Nil entlang, zu "The Haven". Das ist die Lodge unseres Freundes Rainer und seiner Partnerin Christina, die schon lange auf uns warten. 

Die Wiedersehensfreude ist natürlich groß. Es gibt viel zu erzählen und für uns zu bestaunen: angefangen von Töchterchen Lilly, die wir bisher nur von Fotos kennen, über die traumhaft gelegene Lodge mit Campsite, die Rainer über die letzten Jahre aufgebaut hat, bis hin zum jungen Böckchen Majo. Einheimische brachten Majo als verletztes und verwaistes Baby zu Rainer und Christina. Beide zogen es liebevoll mit der Milchflasche groß. 

Inzwischen ist Majo ein Jahr alt und die Attraktion auf der Lodge. Was schon einiges heißt, denn es gibt hier eine Vogelwelt, die das Herz eines jeden Ornithologen höher schlagen lässt. Nicht zuletzt bietet "The Haven" einen Blick auf die ersten Stromschnellen des Nils, den man nur als spektakulär bezeichnen kann. Rainer, da hast du dir nicht nur einen ganz besonderen Platz ausgesucht, sondern den nebenbei auch entsprechend ausgebaut. Gratulation!

Beste Campsite in Ostafrika


Wir hörten es unterwegs schon von Reisenden, und nun auch hier von den anderen Campern: "The Haven" gilt als beste Campsite Ostafrikas. Das können wir nur bestätigen, und dies ist kein Freundschaftsdienst, der ist gar nicht nötig: => die Lage: unmittelbar am Hochufer des Nils mit Blick auf den Fluss, => das Grundstück: große, gepflegte Rasenfläche mit schattenspendenden Bäumen, => die Ausstattung: Grillplatz mit Wasser- und Stromanschluss und mehreren Feuerstellen, => der Sanitärbereich: schön angelegt, großzügig, sauber, Duschen mit heißem Wasser, => die Extras: Einrichtungen und Service der Lodge können mit genutzt werden, also Bar, Restaurant, WiFi, Swimmingpool, Wäscheservice etc. Wer würde hier nicht gerne länger verweilen?


An African fish eagle, taking off
Schreiseeadler im Abflug

It looks like they enjoy flying together in circles...
Scheint ganz so, als ob sie das gemeinsame Umkreisen der Lüfte genießen... 
... same as the outlook from their favorite tree
... ebenso wie den Ausblick von ihrem Lieblingsbaum  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen